Vorbereitung für den Waldviertler Dirtrun – Wipfelbeisser 2013

Vorbereitung für den Waldviertler Dirtrun – Wipfelbeisser 2013

Um unseren American Football Verein, den AFC Pongau Ravens, österreichweit bekannt zu machen, haben sich einige von uns Spielern entschieden bei verschiedenen Sport- und Spaßevents in ganz Österreich teilzunehmen. Das erste Projekt ist der diesjährige Waldviertler Dirtrun, der Wipfelbeisser 2013. Da Laufen – eigentlich jede Art von Ausdauersport – nicht zu meinen Stärken zählt, ist es endlich an der Zeit sich auf den Dirtrun vorzubereiten. Ich werde euch in wöchentlichen Berichten am Laufenden halten, was meine Erfolge und Fortschritte angeht und wer weiß, vielleicht schaffe ich es sogar ein paar meiner Leser/innen zum Laufsport zu animieren. ;)

Die Hassliebe zum Laufsport

Es ist kein Geheimnis, dass das Laufen nicht gerade zu meinen Favoriten zählt, was Sport betrifft. An und für sich war ich immer ein Fan vom Gewichtheben im Studio, Boxen und seit einem Jahr zählt auch American Football zu meinen Favoriten. Da unser Obmann im Football-Verein aber sehr vielschichtig interessiert ist, schafft er es auch mich für eher unliebsame Sportarten zu begeistern. Daher habe ich mich mit neun Mitspielern für den Wipfelbeisser 2013 angemeldet.

Projektziel: Wipfelbeisser 2013

Der Wipfelbeisser ist eine Idee der “Inglorious Bastarteln“, einem Verein zur Hebung der Lebensfreude, wie ihr Motto lautet. Die Vereinsmitglieder haben letztes Jahr den Wipfelbeisser ins Leben gerufen und damit ein sehr erfolgreiches Event auf die Beine gestellt. Vom Lauf-Neuling bis hin zum professionellen Laufsportler ist für jeden was geboten. Für Anfänger empfiehlt sich die 3km-Bockerlchallenge. Wer sich schon etwas mehr zutraut kämpft sich durch den 6km-Zäpferlrun und die Profis bestreiten den 12km langen Wipfelbeisser. Natürlich macht der Dirtrun seinem Namen alle Ehre, es stehen verschiedenste Hindernisse auf der Strecke bereit, die es zu überwinden gilt.

Sport-App und spezielle Laufschuhe

Unser Obmann hat uns für den 6km langen Zäpferlrun angemeldet. Daher habe ich mich jetzt endlich überwunden und mich heute zum ersten Lauf motiviert. Meine Trainingsstrecke ist die Tauernkraftwerkrunde in Schwarzach im Pongau. Die Strecke ist sehr anfängerfreundlich, da es fast keine Höhenmeter zu überwinden gilt und mit sechs Kilometer hat man auch ein erreichbares Ziel vor Augen. Um meine Erfolge zu erfassen, habe ich mir für mein iPhone die App Runtastic Pro zugelegt.

Das Ergebnis meines ersten Laufs ist für mich wenig zufriedenstellend, aber ich bin froh es durchgezogen zu haben. Die Auswertungen habe ich als Screenshot in diesen Artikel eingefügt. Für 5,6 Kilometer habe ich fast eine Stunde gebraucht. Da geht auf alle Fälle noch mehr!!!
Um mir den Einstieg in den Laufsport zu erleichtern, habe ich mir nach einer Fußvermessung in einem Sportgeschäft perfekt angepasste Laufschuhe zugelegt. Ich bin mit meinen 115 kg und als recht fleißiger Raucher nämlich eindeutig schon genug benachteiligt. *g*

Jede Woche ein Bericht

Es wird auf alle Fälle bis 20. April 2013 aktualisierte Wochenberichte über meine Fortschritte zu lesen geben. Einerseits hoffe ich mit dieser Aktion meine Motivation zu stärken und andererseits würde ich mich natürlich sehr darüber freuen, wenn sich der/die eine oder andere meiner Leser/innen durch diese Aktion selbst zum Laufsport motivieren lässt.

Warum das Ganze?

Mein heutiger erster Lauf bestand hauptsächlich aus schnellem Gehen mit einigen leichten Laufsequenzen dazwischen. Die Ergebnisse sind sicherlich nicht herausragend, aber persönlich bin ich sehr stolz auf mich, dass ich mich endlich dazu motivieren konnte und hoffentlich auch am Ball bleibe, um den 6km-Zäpferlrun beim Wipfelbeisser erfolgreich zu absolvieren. Und mein Hund freut sich auch über die zusätzliche Bewegung. ;)

Ergebnisse des ersten Laufs:

 

6 Responses to Vorbereitung für den Waldviertler Dirtrun – Wipfelbeisser 2013
  1. [Als Spam markiert von Antispam Bee | Spamgrund: Sprache]
    Good Job Marc !
    Keep on running ,-)

    Antworten
  2. Super Idee mit dem Blog, feine Gschicht :-)

    Antworten

[top]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>