Die ersten drei Wochen im Jahr sind schon vorüber und die ersten guten Vorsätze, die man sich vorgenommen hat, schon meistens vergessen.

Nun für alle die Abnehmen wollten nach den Feiertagen oder immer noch am Abnehmen sind eine kleine Buchempfehlung.

„Schlank im Schlaf“ – Das Kochbuch.

Das Buch ist übersichtlich aufgebaut und gut zu lesen. Es besteht aus einem Theorie- und einem Rezepte-Teil. Der Theorie-Teil ist sehr gut und verständlich geschrieben. Das „Prinzip“ Schlank im Schlaf wird ausreichend erklärt. Sehr positiv finde ich den Grundgedanken, dass man bei einer Diät nicht hungern soll und bei jeder Mahlzeit satt wird. Im Rezepte-Teil findet man 150 Insulin-Trennkost-Rezepte für morgens, mittags und abends. Die Rezepte sind sehr abwechslungsreich und schmecken super, jedoch kann ich mir nicht vorstellen jeden Tag zweimal zu Kochen und dabei noch einen Arbeitstag zu bewältigen. Hier wäre mit Sicherheit noch einiges an Potenzial im Buch.

Auch ein kleiner Ratgeber für Sportmuffel ist angeführt, denn Bewegung gehört eigentlich zu jeder guten Diät dazu.

Das Prinzip der Diät

Man kann die Diät auf ein paar Hauptpunkte runterbrechen:

  • nur 3 Mahlzeiten täglich
  • mindestens 5 Stunden Abstand zwischen den Mahlzeiten
  • morgens nur Kohlenhydrate
  • mittags gesunde Mischkost
  • abends nur Eiweiß
  • jede Mahlzeit darf nicht mehr als 20 g Fett beinhalten
  • Sport wird zusätzlich empfohlen

Fazit:

Buchtitel Schlank im Schlaf - Das KochbuchDas Buch ist sehr gut aufgebaut und bietet sogar auf der letzten Seite einen 3-Wochenplan, für Unentschlossene die nicht immer wissen was sie kochen wollen. Die Rezepte sind lecker, jedoch ein wenig zeitintensiv. Wer sich ein Bild von einem Abendrezept machen will, kann sich auf Chefkoch „Gefüllte Paprika mit Hackfleisch, Feta und Zucchini“ ansehen.

Wer nun neugierig geworden ist, kann sich gerne das Buch „Schlank im Schlaf – Das Kochbuch“ im Amazon ansehen und die Rezessionen durchforsten oder hier einen Kommentar hinterlassen.

No Comments

Cancel

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.