Thermentest – Eurotherme Bad Ischl

Es ist noch gar nicht lange her, da habe ich die zwei Sieger der Thermentest-Saison 2010/11 gekürt. Dabei haben sich die Therme Erding und das TauernSpa Kaprun mit jeweils 19 von 20 möglichen Punkten als Testsieger hervorgetan. Am 26. Dezember 2011 habe ich für euch die Therme Bad Ischl als erste Testtherme für die Saison 2011/12 ausgewählt.

Salzkammergut-Therme Bad Ischl.

„Thermen in Österreich: Wo schon Kaiser genossen“ – Die Therme Bad Ischl ist eine von insgesamt drei Eurothermen und blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück. Schon zu Kaiserzeiten genoss Bad Ischl große Beliebtheit als Kurort. Die übersichtliche Website bietet neben Informationen über das Thermenhotel, die Therme und den Ort Bad Ischl auch interessante geschichtliche Hintergründe zur Entstehung des berühmten Kurorts an dem schon der Adel zur Ruhefindung und Regeneration einkehrte.
Der Eurothermen-Blog fällt mit vielen interessanten Berichten zu Behandlungen, den Thermenbereichen und einigem mehr auf. Besonders einfallsreich finde ich die Vorstellung der Mitarbeiter in einem eigenen Bericht, wie beispielsweise den Artikel über den Betriebsrats-Vorsitzenden Hofbauer in Bad Ischl.

Ruhe und Entspannung.

Der großzügige Badebereich der Therme Bad Ischl bietet ein Sole-Innenbecken mit angenehmen 32 Grad, Unterwassermassagedüsen und Sprudelliegen. Für alle die es etwas wärmer mögen ist ein Sole-Whirlpool mit 36 Grad geboten. Das Whirlpool lädt mit seinen Massagedüsen zum Relaxen und Genießen ein. Das Liegen-Angebot in der Therme ist mehr als ausreichend. Im Außenbereich findet man den Lazy-River vor, in dem man sich faul dahintreiben lassen kann und wenn man etwas Entspannung benötigt finden sich zwei Grotten im Strömungskanal und einige Sprudelliegen.
Wenn der Magen knurrt kann man sich im SB-Restaurant der Therme an einer Auswahl heimischer Speisen und Wok-Gerichte erfreuen.

Wellness und Sauna

Bevor man zu den Saunen selbst kommt betritt man den  großen Ruheraum der zu einem kleinen Schläfchen vor oder zwischen den Saunagängen einlädt. Bei insgesamt acht Saunen findet jeder die für sich passende Wärme. Zusätzlich sind ein Hot-Whirlpool mit 38 Grad und ein Sole-Becken vorhanden.
Den Massage- und Kosmetik-Freunden unter euch wird die thermeneigene Beauty-Abteilung viel Freude bereiten. Wenn euch ein Tag zum Entspannen zu wenig ist bietet die Therme in Kooperation mit dem Thermenhotel Pauschalangebote für mehrere Tage an die zum Teil auch Anwendungen in der Beauty-Abteilung beinhalten.

Zusatzangebote:

Aufgussprogramm im Saunabereich, Solarien und einiges mehr.

Bewertung:

Nun unsere kurze Zusammenfassung mit Bewertung

[three_column first]

Personal und Ambiente

(4 von 5 Sternen)

Die Therme wirkt sehr einladend und strahlt schon beim ersten Betreten absolute Ruhe aus. Die Mitarbeiter an der Kasse und in der Therme waren sehr freundlich und haben meine Fragen nach bestem Wissen beantwortet. Leider war das Restaurantpersonal weniger freundlich, aber wie heißt es so schön, jeder hat mal einen schlechten Tag.

[/three_column] [three_column]

Preis/Leistung

(5 von 5 Sternen)

Die Preise sind mehr als fair im Vergleich zum Angebot.
Kleiner Tipp: Wenn ihr in einem Hotel in Bad Ischl eincheckt kann man in manchen Hotels bereits vorher eine nochmals vergünstigte Tageskarte für die Therme kaufen.

[/three_column] [three_column last]

Essen/Verpflegung

(4 von 5 Sternen)

Das SB Restaurant hat einen getrennten Raucher und Nichtraucher-Bereich. Das Speisenangebot ist breit gefächert. Nur die Preise für Essen und Getränke sind etwas hoch angesetzt. Aber das macht das lecker zubereitete Essen meist wieder wett.

[/three_column]

[three_column first]

Wellness/Fitness:

(4 von 5 Sternen)

Das Angebot in der Beauty-Abteilung ist mehr als ausreichend. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Der Preis für die Massagen ist im Vergleich zur gebotenen Behandlung leider etwas zu teuer.

[/three_column] [three_column]

Gesamtwertung

17 von 20 Sternen

Wie man sieht hat sich unsere erste Testtherme für 2011/12 wacker geschlagen und Bad Ischl setzt die Latte für die nächsten Thermenchecks hoch an.

[/three_column] [three_column last]

Fazit:

Für Paare und Ruhesuchende.

Besonders den Genießern und Pärchen unter euch möchte ich die Therme Bad Ischl besonders ans Herz legen. Wer in dieser Therme Ruhe und Entspannung sucht wird sie auch finden.  [/three_column]

Anmerkung:

Ich habe meinen Besuch persönlich sehr genossen und kann euch vor allem den Honig-Aufguss im Dampfbad sowie den Glühwein-Aufguss in der Bergwerksauna empfehlen. Der Glühwein ist natürlich alkoholfrei. ;)

Bildimpressionen zur Therme Bad Ischl

Die Gewinner der Thermen-Tageskarten sind …

Vor kurzem hatte ich die Testsieger der Thermentest-Saison 2010/11 gekürt. Mit je 18 von 20 möglichen Punkten haben sich die Therme Erding und das TauernSpa Kaprun für den ersten Platz qualifiziert. Damit ihr die beiden Thermen selbst in Augenschein nehmen könnt haben mir beide Thermen je eine Tageskarte zur Verfügung gestellt, die ich gleich zur Verlosung gestellt habe.

Heute Montag, 07. November 2011, um 12:00 Uhr hat das Gewinnspiel geendet und die Auslosung begonnen. Daher möchte ich euch nicht mehr länger auf die Folter spannen und die beiden Gewinner bekanntgeben. Ich gratuliere Jan Six zum Gewinn einer Tageskarte für das TauernSpa Kaprun und Samantha Kirnbauer gewinnt eine Tageskarte für die Therme Erding. Genießt euren Thermentag.

So stellen sich die beiden ihren perfekten Thermentag vor:

Jan:

Gemütlich ankommen, 2 Stunden Schlaf weiterführen, später Cocktail an der Poolbar und dann den Tag aussanieren lassen :-)

 

Samantha:

Zuerst einmal wird richtig gemütlich gefrühstückt und gleich danach geht es voll in fahrt in die Therme (Erding oder Kaprun ).

Am Vormittag wird im Wasser geplanscht.

Ausserdem die rutschen sind der Hammer !!!!!

Die sorgen natürlich für den richtigen Adrenalin KICK !!!!

Zu Mittag gibt es dann ein leckeres, kulinarisches essen das gleich

VIEL BESSER schmeckt wenn man entspannt ist.

Einfach URLAUBSFEELING pur !!!!

Nach den gemütlichen essen wird einfach nur relaxed.

In der Sauna, Dampfbäder oder mit Massagen .

Nach diesen erholsamen und relaxden Aufenthalt, bin ich wieder startklar für die anstehende Arbeitswoche :)

Ich bedanke mich recht herzlich für die rege Teilnahme und die interessanten Vorstellungen eines perfekten Thermentags. Das eine oder andere werde ich mir sicherlich noch selber bei meinem nächsten Thermenbesuch gönnen. ;)

Gewinnt einen entspannten Tag in der Therme

In meinem letzten Artikel habe ich die Thermentest-Sieger der Saison 2010/11 gekürt. Tatsächlich haben sich mit 18 von 20 Punkten gleich zwei Thermen für den ersten Platz qualifiziert. Es handelt sich um die Therme Erding und das TauernSpa Kaprun. Auf diesem Wege möchte ich beiden Thermen nochmals zu dem ersten Platz gratulieren.

Tageskarten zu gewinnen

Als ich den Marketing-Abteilungen der beiden Testsieger die frohe Botschaft überbracht hatte, haben mir beide Thermen freundlicherweise je eine Tageskarte zur Verfügung gestellt. Somit haben zwei von euch die Möglichkeit sich selbst von der Qualität der Therme Erding und dem TauernSpa Kaprun zu überzeugen.

Das Gewinnspiel

Um an der Verlosung um die Tageskarten teilzunehmen postet mir einfach einen Kommentar unter diesem Artikel, wie ihr euch den perfekten Thermentag vorstellt. Die Tageskarten werden einzeln verlost, somit habt ihr die Chance auf einen von zwei Gewinnen. Ich bin schon sehr auf eure Kommentare gespannt und wünsche euch viel Glück und Erfolg.

Das Gewinnspiel endet am Montag, 07. November um 12:00 Uhr. Der Gewinner wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit aus den Teilnehmern gezogen und per Email-Benachrichtigung verständigt. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab dem 16. vollendeten Lebensjahr und mit Wohnsitz in Österreich.

Gewinner der Thermen-Tests 2010/11

Ich kann es eigentlich immer noch nicht ganz glauben, aber ein Kalenderjahr ist schon wieder fast vorüber. Im November startet bereits die neue Saison meiner Thermentest-Reihe. Natürlich nicht ohne vorher die Sieger der Saison 2010/11 zu krönen. Ja, ihr habt richtig gelesen, „DIE SIEGER“. Dieses Jahr teilen sich zwei Spitzen-Thermen den ersten Platz. Und auch ihr habt die Chance auf zwei Gewinne.

Rückblick

Der erste Thermentest war noch im Jänner 2011 in der Alpentherme Gastein. Ich hatte mir mit meinem Kollegen ein Testkonzept mit vier Kategorien erstellt und war bereit für den Praxis-Test. Als ich dann in der Therme eintraf war ich erst mal ein bisschen hilflos. Aller Vorbereitung zum Trotz irrte ich erst mal durch die Therme und wusste nicht genau wo ich jetzt anfangen sollte zu testen. Also ging ich erstmal ins Restaurant um die Verpflegung zu checken. Nach der kulinarischen Stärkung nahm der Test seinen Lauf und ich habe den Tag bestens genossen.

Nachdem ich heimkam habe ich sofort meine Eindrücke notiert und am nächsten Tag den Testbericht geschrieben und ausgewertet. So ging es dann auch mit der Rupertustherme, der Therme Erding und dem TauernSpa weiter. Dann hieß es nur noch die Marketingabteilung der Test-Thermen aufzuklären und sie um Bild- und Videomaterial zu bitten, damit ich euch so viele Infos wie möglich in dem Bericht präsentieren konnte. Darum möchte ich mich auch für den reibungslosen Ablauf und das zur Verfügung gestellte Bild- und Videomaterial der Thermen bedanken.

Kleine Anmerkung am Rande: Eigentlich wären es fünf getestete Thermen gewesen, aber die Geschäftsführung der ominösen fünften Therme hat mich damals in einer Email freundlich darauf hingewiesen den Test nicht zu veröffentlichen, da ich sonst mit rechtlichen Schritten rechnen müsste. Aber glücklicherweise gibt es ja noch andere Plattformen auf denen ich meinen Testbericht als Besucher öffentlich machen durfte. ;)

Die Kriterien

Der Test gliedert sich in vier Kriterien. Es können jeweils 5 Punkte erreicht werden.

Personal/Ambiente

Dabei schaue ich besonders auf die Freundlichkeit und Professionalität der MitarbeiterInnen. Auch der Aufbau der Therme (Funktionalität, Aussehen, Gliederung der Thermenbereiche) ist ein wichtiges Kriterium für die Punktevergabe.

Preis/Leistung

Wie hoch liegt der Preis im Vergleich zu ähnlichen Thermen? Entspricht der Preis auch wirklich dem Angebot?

Essen/Verpflegung

Meine Lieblingskategorie, ich esse ja immerhin auch gerne zum Vergnügen und nicht nur zum Überleben. ;) Hierbei schaue ich auf die Vielfalt und den Geschmack des Angebots. Besonders wichtig ist auch der Preis.

Wellness/Fitness

Unter diese Kategorie gehören Zusatzangebote wie Kosmetikbehandlungen, Massagen und Fitnessbereich. Dabei lege ich Wert auf die Wartezeit für Termine, Aufzahlungen und Qualität der Behandlungen.

Und die Gewinner sind …

Mit jeweils 18 von 20 möglichen Punkten gratuliere ich der Therme Erding und dem TauernSpa Kaprun herzlich zu dem ersten Platz. Es freut mich sehr, dass sich damit eine deutsche und eine österreichische Therme für den Spitzenplatz qualifizieren konnten. Gratulation nochmals den Gewinnern und ich freue mich schon auf weitere Besuche in den beiden Spitzen-Thermen.

Auch ihr könnt gewinnen!

Zu guter Letzt habt auch ihr noch die Möglichkeit etwas zu gewinnen. Die beiden Testsieger waren so freundlich mir je eine Tageskarte für das TauernSpa Kaprun und die Therme Erding zur Verfügung zu stellen. Um am Gewinnspiel teilzunehmen postet mir einfach einen Kommentar unter diesem Bericht, wie ihr euch einen perfekten Thermentag vorstellt.

Das Gewinnspiel endet am Montag, 07. November um 12:00 Uhr. Der Gewinner wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit aus den Teilnehmern gezogen und per Email-Benachrichtigung verständigt. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab dem 16. vollendeten Lebensjahr und mit Wohnsitz in Österreich. Die Preise sind während meiner Geschäftszeiten in der Praxis zur Abholung bereit.

Thermentest – TauernSpa Kaprun

Vor kurzem habe ich euch auf der Facebook-Page gefragt, welche Thermen ihr als Leser gerne unserem Thermentest unterziehen möchtet. Das TauernSpa Kaprun war einer eurer Favoriten und so habe ich mich am Montag, 16. Mai 2011 auf den Weg nach Kaprun gemacht und das TauernSpa genauer unter die Lupe genommen.

TauernSpa Kaprun.

„Für mich die schönste Therme die ich kenne …“ schreibt ein Besucher auf der Facebook-Page des TauernSpa. Die Page ist sehr übersichtlich aufgebaut und dient als aktive Plattform zum Austausch zwischen Besuchern und Mitarbeitern, was die belebte Pinnwand auch beweist.

„Basecamp für Körper und Geist“ lautet das Motto des TauernSpa Kaprun und das beweisen auch die Bilder auf der Website. Neben den umfangreichen Informationen zu den unterschiedlichen Thermenbereichen bietet die Homepage ein Onlinebuchungs-Service und die Möglichkeit Gutscheine online zu bestellen.

Für die Ruhesuchenden.

Die Therme bietet zwei Warmwasser-Becken im Innenbereich mit einer Grotte und einem Strömungskanal, zwei gut geheizte Außenbecken und ein Sportbecken. Für die sportlichen unter euch gibt es im Außenbereich einen Beachvolleyball-Platz. Im Obergeschoss entspannt man sich in einem 36°C warmen Sprudelbecken und genießt dabei den Blick auf die umliegenden Berge. Im gleichen Stockwerk findet man auch die Genussallee, falls der Hunger groß wird. Im obersten Stockwerk kann man sich auf der Panoramaterrasse ein gemütliches Verdauungs-Schläfchen gönnen.

Kidstein –  Die Kindertherme

Absolute Premiere – Das TauernSpa bietet eine eigene Kindertherme. Das Kidsstein besteht aus Warmwasserbecken im Innen- und Außenbereich,  Spielbach, Wasserrutschen, Kletterwand und Spielplatz, sowie einem Spiel- und Kreativraum. Wie ihr seht wird es für die Kleinen ein großes Erlebnis werden.

Für Saunaliebhaber und Wellnesser

Wenn man den Saunabereich betritt fällt gleich schon das zusätzliche Areal für Saunaliebhaber ohne Entkleidungspflicht auf. Danach betritt man den traditionellen Saunabereich und hat die Qual der Wahl. Neben der Finnischen Sauna, Bio-Sauna und Sole-Laconium und einigem mehr bietet das TauernSpa spezielle Aufguss-Saunen. Aus eigener Erfahrung kann ich euch den ALPINE BIENE ans Herz legen. Abgesehen von einem leckeren Gummibärchen aus rein natürlichen Inhaltsstoffen bekommt man noch eine Honig-Lotion die man sich auf den ganzen Körper aufträgt und seine Haut dadurch mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt.

Das „Alpin Vital Spa & Kosmetik“ lässt das Herz der Wellness-Fans höher schlagen. Man hat eine sehr große Auswahl an Pakteten und besonders aufgefallen sind mir die Partnerangebote, wobei man seinen Wellnesstag gemeinsam verbringen kann.

Zusatzangebote:

Großes Aufgussprogramm im Saunabereich, Wassergymnastik, Schwimmkurse, Fitness-Studio, Solarien und vieles mehr.

Bewertung:

Nun unsere kurze Zusammenfassung mit Bewertung

[three_column first]

Personal und Ambiente

(5 von 5 Sternen)

Jeder Mitarbeiter hat mich mit einem freundlichen Lächeln begrüßt und meine Fragen sehr kompetent beantworet. Die Trennung der Bereiche ist hervorragend gelungen.

[/three_column] [three_column]

Preis/Leistung

(4 von 5 Sternen)

Die Eintritte sind in einem fairen Bereich. Leider kann man die Sauna nur in Kombination mit einem Badeeintritt nutzen.

[/three_column] [three_column last]

Essen/Verpflegung

(5 von 5 Sternen)

Das SpaRestaurant „Genussallee“ arbeitet mit einem Selbstbedienungssystem und hat neben der Terrasse einen sehr gut getrennten Raucher-/Nichtraucherbereich. Das Essen ist sehr lecker und man hat eine große Auswahl. Ein weiteres Speiselokal findet man im Saunabereich.

[/three_column]

[three_column first]

Wellness/Fitness:

(4 von 5 Sternen)

Das umfangreiche Angebot im Alpin Vital Spa & Kosmetik lässt keine Wünsche offen. Die Behandlungspreise bewegen sich deutlich im oberen Segment.

[/three_column] [three_column]

Gesamtwertung

18 von 20 Sternen

Das TauernSpa ist deutlich unter den Spitzenreitern. Somit ist ein Besuch in Kaprun sehr empfehlenswert.

[/three_column] [three_column last]

Fazit:

Für jedermann

Vom unvergesslichen Saunabesuch, über die Entspannungsoase im Badebereich bis hin zum Familienerlebnis wird im TauernSpa Kaprun alles geboten. Ich kann euch diese Therme mit bestem Gewissen ans Herz legen. [/three_column]

Anmerkung:

Besonders hervorheben möchte ich Frau Andrea, die mich massiert hat. Ich habe sie auf Herz und Nieren im Fachbereich Massage abgefragt, habe mich aber nicht zu erkennen gegeben. Sie hat meine Fragen sehr kompetent beantwortet und war nicht aus der Ruhe zu bringen.

Weiters möchte ich mich bei Herrn Klaus, dem Sauna-Coach meines Vertrauens, bedanken. Er hat meine Fragen ebenfalls sehr kompetent beantwortet und es trotzdem fertig gebracht zeitgleich einen hervorragenden Aufguss zu machen.

Bildimpressionen zum TauernSpa Kaprun

 

Therme Erding

Thermentest: Therme Erding

Diesmal führt uns unser Test zur Therme Erding, die größte Therme Europas. Nachdem Erding nur rund 200 Kilometer von Schwarzach entfernt ist und man den Besuch mit einer Tour in München verbinden kann, haben wir diese Gelegenheit natürlich gleich wahrgenommen.

Die Therme Erding.

Das beliebteste Erlebnisbad mit der weltgrößten Sauna und einer außergewöhnlichen Therme, so präsentiert sich die Therme Erding auf ihrer umfangreichen Website. Vor allem die „Häufigen Fragen“ sind sehr interessant. Sehr schön ist die Erklärung was man beim ersten Thermenbesuch beachten sollte.

Besonders gelungen finden wir die Facebookseite der Therme Erding. Aktuell gibt es auf der Fanseite Übernachtungspakete für die Partnerhotels der Therme zu gewinnen.

Ein Erlebnis für Alt und Jung.

Die Therme bietet ein großes Becken inklusive Poolbar, Schwefelbäder im Außenbereich, Kneippbecken, eine Schwitzkammer und mehrere kleine Becken. Bei schönem Wetter wird sogar die Kuppel geöffnet und man genießt die Sonne. Wenn der Magen knurrt gibt es in der Therme ein SB-Restaurant mit einem großzügigen Speiseangebot zu fairen Preisen.

Für Kinder und Junggebliebene

Wenn man das Galaxy betritt wird das Herz höher schlagen. Es ist ein separat abgetrennter Spaßbereich mit 16 Rutschen und Attraktionen. Für jedes Alter ist der Rutschenspaß garantiert. Man kann sich durch einen Trichter schleudern lassen oder freut sich über die 3er-Reifen in der großen Reifenrutsche. Besonders mutige können versuchen den Rutschrekord in der Kamikaze zu brechen, dank digitaler Zeitanzeige kann man schnell seine Rutschzeiten vergleichen.

Für Saunaliebhaber und Wellnesser

Der Saunabereich der Therme Erding macht seinem Ruf alle Ehre. Die Vielfalt an Saunen kann einen anfangs schon einmal den Überblick verlieren lassen, aber die Lagepläne und Zusatzinformationen, die im ganzen Bereich mehrfach aushängen, bringen euch schnell ans Ziel. Besonders genossen haben wir den „BIER-AUFGUSS“ in der Zirbelstube. Diese 55°C-warme „Men-only“ Sauna bietet ein gemütliches Beisammensitzen wie in einer Gaststube und der Saunameister versorgt die Saunierer mit alkoholfreiem Erdinger und erheitert die Runde mit lustigen Geschichten.

Für die Wellness-Freunde unter euch bietet die Therme Erding eine große Vielfalt an Kosmetik- und Massageanwendungen. Wie auch in den vorherigen Thermentests gilt es ein bis zwei Tage im Vorhinein einen Termin zu buchen, da die Behandlungen sehr schnell vergeben sind.

Zusatzangebote:

Großes Aufgussprogramm im Thermalbereich, Salzkristallkammer, Wassergymnastik, Solarien und vieles mehr.

Bewertung:

Nun unsere kurze Zusammenfassung mit Bewertung

Personal und Ambiente

4 von 5 Sternen

Das Personal steht immer mit Rat und Tat freundlich zur Seite. Der Thermalbereich ist sehr laut, trotz guter Trennung.

Preis/Leistung

5 von 5 Sternen

Der Saunaeintritt, sowie der Eintritt in die Therme lassen sich separat buchen. Sowohl die Familienkarten, wie auch die Einzeleintritte sind leistbar.

Essen/Verpflegung

5 von 5 Sternen

Es gibt ein Selbstbedienungsrestaurant im Thermalbereich und ein weiteres Speiselokal in der Saunalandschaft. Getränke kann man in beiden Bereichen an der Bar oder auch direkt im Schwimmbecken an der Poolbar genießen. Viele Leckereien für jeden Geschmack und das zu fairen Preisen.

Wellness/Fitness

(4 von 5 Sternen)

Was wir schade fanden ist, dass bei einer so großen Therme auch die Behandlungen im Vorhinein zu buchen waren, damit ist für Spontane leider meist kein Platz mehr frei.

Gesamtwertung

18 von 20 Sternen

Ein hervorragendes Endergebnis. Somit hat sich die Therme Erding in das vordere Segment eingereiht, damit lohnt sich ein Ausflug in den bayrischen Raum!

Fazit:

Für Alt und Jung

Wir können die Therme jedem ans Herz legen. Für Familien, Spaßbader und Saunaliebhaber ist auf alle Fälle viel geboten. Die Ruhesuchenden sollten sich aber am besten im Saunabereich entspannen, da der Thermalbereich einen relativ hohen Lärmpegel hat.

Bildimpressionen zur Therme Erding

Bild Rupertustherme Bad Reichenhall

Thermentest: Rupertustherme

Diesen Samstag waren wir wieder auf der Suche nach Entspannung und haben uns einen Nachmittag in der Rupertustherme in Bad Reichenhall gegönnt. Natürlich haben wir den Betrieb auch gleich unserem Thermen-Test unterzogen.

Die Rupertustherme in Bad Reichenhall.

Die Website ist sehr übersichtlich und bietet neben allgemeinen Informationen zu Thermal- und Saunabereich, auch ein Online-Reservierungssystem für Eintritte und Behandlungen im Wellness-Bereich. Besonders gut fanden wir die Infobalken zur aktuellen Auslastung des Thermen- und Saunabereiches.

Schweben in Alpen-Sole

Das Thermalwasser ist solehaltig. Das Solewasser hat einen positiven Einfluss auf Atemwegserkrankungen, wie zum Beispiel Asthma, lindert Muskel- und Gelenksschmerzen und belebt und regeneriert die Haut.

Die Rupertustherme besticht durch einen sehr eleganten Saunabereich der sich über zwei Etagen erstreckt. Stündlich genießt man in einer der beiden Aufguss-Saunen spezielle Themenaufgüsse von den Saunameistern persönlich. Besonders fein fanden wir den Fichtennadel-Aufguß. Im Innen- und Außenbereich stehen sehr schön eingerichtete Saunakabinen, sowie Warm- und Kaltwasserbecken zur Verfügung.

Der Badebereich verfügt ebenfalls über 2 Etagen und bietet neben dem Innen- und Außenbecken mit Wassersprudeln, Sprudelliegen und Strömungskanal im 1. Obergeschoss und zugleich höchsten Stockwerk der Therme noch zwei Whirlpools und ein wunderschönes 360°-Panorama auf die prachtvolle Berglandschaft. Für die Gourmets unter euch gibt es ein SB-Restaurant im Thermalbereich und ein Restaurant mit Bedienung in der Saunalandschaft.

In der Solegrotte bekommt man im Solewasser-Becken eine Vorstellung davon, wie es ist, sich im Toten Meer an der Wasseroberfläche dahintreiben zu lassen. Um den Atemwegen etwas gutes zu tun, sucht man danach das Sole-Dampfbad auf.

Wem das Schwimmen noch nicht genug ist, der kann sich eine Trainingseinheit im thermeneigenen Fitnesscenter gönnen. Für die, die lieber der Entspannung frönen bietet sich eine große Auswahl an Kosmetik- und Massageanwendungen im Wellness-Center. Die Termine sind sehr schnell vergeben, daher empfehlen wir euch bereits vor eurer Anreise telefonisch oder per Onlinereservierung auf der Website die gewünschten Behandlungen zu buchen.

Was uns gefehlt hat:

Irgendwie fehlte uns eine Rutsche, etwas was Spaß macht, sowie auch ein Sportbecken um sich ein wenig körperlich zu betätigen. Wir sind schon gespannt wie sich der Um- und Ausbau auf die Therme auswirkt und hoffen, dass nicht alles so verzweigt und verwinkelt bleibt, wie es momentan ist.

Bewertung:

Nun unsere kurze Zusammenfassung mit Bewertung

[three_column first]

Personal und Ambiente

(3 von 5 Sternen)

Die Badebereiche sind alle verwinkelt  und wirken eher schlicht und die Etagen sind über zahlreiche Treppen erreichbar. Der Saunabereich hat ein sehr exklusives Ambiente. Das Thermenpersonal hat ein sehr positives und freundliches Auftreten.

[/three_column] [three_column]

Preis/Leistung

(3 von 5 Sternen)

Positiv fanden wir, dass man Eintritte für Sauna- und Badebereich nicht nur kombiniert, sondern auch einzeln buchen kann. Der Eintrittspreis ist im Vergleich zum Angebot zu hoch.

[/three_column] [three_column last]

Essen/Verpflegung

(4 von 5 Sternen)

Das Essen ist lecker und vor allem auch preiswert. Das Saunarestaurant hat eine angenehme Geräuschkulisse und man kann seine Mahlzeit in aller Ruhe genießen. Im Thermalbereich ist es leider sehr laut und das SB-System und die Sitzgelegenheiten wirken eher unfreundlich.

[/three_column]

[three_column first]

Wellness/Fitness:

(3 von 5 Sternen)

Kurzfristige Terminvereinbarungen für Behandlungen sind nicht möglich und der Besuch im Fitness-Studio ist leider zusätzlich zu bezahlen.

[/three_column] [three_column]

Gesamtwertung

13 von 20 Sternen

Ein relativ gutes Endergebnis. Mal schaun, wie sich die Rupertustherme im weiteren Verlauf in der Wertung einreiht.

[/three_column] [three_column last]

Fazit:

Für Sauna-Liebhaber und Kurzentschlossene.

Wir können die Therme vor allem Saunagängern und Pärchen ans Herz legen. Für Familien mit kleinen Kindern nicht zu empfehlen wegen den vielen Stufen und Winkeln in diesem Gebäude.

[/three_column]

Bildimpressionen zur Rupertustherme

Bild Rupertustherme Bad Reichenhall

Für weitere Bilder besuchen Sie bitte die Website der Rupertustherme

Alpentherme Gastein Ansicht aussen

Thermentest: Alpentherme Gastein

Wie wir alle wissen, sind Massagen nicht die einzige Art um zu entspannen und seine Gesundheit zu erhalten. Daher werden ein kleines Team und ich dieses Jahr einige Thermen in Österreich und Deutschland für euch besuchen und genauer unter die Lupe nehmen.

Die Alpentherme Gastein.

Als Europas modernste alpine Gesundheits- und Freizeitwelt stellt sich die Alpentherme auf Ihrer Website vor.

Sehr sympathisch finden wir den Alpentherme Blog, der recht interessante Berichte bietet. Ein momentan aktuelles Thema auf dem Blog ist das (heraus)putzen des Kurzentrums.

Uns hat auch der Bericht mit dem Männer-Beauty-Tag von Norbert sehr gut gefallen, vielleicht findet sich einmal die Zeit, um ein anständiges Bierbad zu nehmen!

Für jeden ist etwas dabei.

Sechs Erlebnis- und Gesundheitswelten auf 32.000 qm mit einem einzigartigen 360° Alpenpanorama – das kann nicht jede Therme bieten.

Für Familien mit Kindern gibt es einen Familienbereich mit einem großen Schwimmbecken und einem Kleinkinderbecken. Natürlich darf hier auch nicht die Reifenrutsche und eine rasante Speed-Rutsche fehlen. Nennenswert ist der Cinema-Dome, einfach reinschwimmen und Kino im Wasser genießen. Wenn der Hunger kommt, bietet das Thermenrestaurant mit Selbstbedienungssystem ein abwechslungsreiches Angebot und auch für Kinder angepasste Portionen.

Sportler können im Außenbereich ein Sportbecken oder gegen Aufpreis an der Kasse, ein thermeneigenes Fitness-Studio benutzen.

Die Saunagänger unter euch freuen sich sicher über das absolute Highlight – die CASCADIA-Sauna, die stündlich mit speziellen Themenaufgüssen vom Saunameister persönlich durchgeführt werden. Nach den Aufgüssen entspannt man im kalten oder warmen Bergsee im Außenbereich.

Zum Entspannen werden zahlreiche Kosmetikbehandlungen und Massagen angeboten. Aus eigener Erfahrung empfehle ich die gewünschten Behandlungstermine bereits ein bis zwei Tage vorher telefonisch zu fixieren, dann muss man nicht enttäuscht sein, falls einmal kein Platz frei ist.

Zusatzangebote:

Solarium, Ruheraum mit Wasserbetten und Entspannungsmusik, Wassergymnastik, zweistündige Kinderbetreuung während der Ferienzeiten in der Family-World (kostenlos)

Bewertung:

Nun unsere kurze Zusammenfassung mit Bewertung

[three_column first]

Personal und Ambiente

(4 von 5 Sternen)

Das Erscheinungsbild der Therme ist sehr gut und das Personal steht immer freundlich bei Fragen bereit. Für Ruhe Suchende könnte es unter Umständen an hoch frequentierten Tagen zu laut sein!

[/three_column] [three_column]

Preis/Leistung

(4 von 5 Sternen)

Die Eintrittspreise für Kinder (ab 6 Jahren) sind sehr hoch angesetzt, wenn man nicht die Familienkarte nutzt. Leider fehlt die Möglichkeit, nur die Saunalandschaft separat zu benutzen.

[/three_column] [three_column last]

Essen/Verpflegung

(5 von 5 Sternen)

Für jeden Geschmack ist was dabei! Die Preise sind fair und was sollen wir noch sagen, es schmeckt!

[/three_column]

[three_column first]

Wellness/Fitness:

(3 von 5 Sternen)

Leider ist die Benutzung des Fitness-Studios nur gegen Aufpreis möglich. Für kurz Entschlossene sind nicht immer Termine für Behandlungen frei.

[/three_column] [three_column]

Gesamtwertung

16 von 20 Sternen

Ein sehr gutes Endergebnis, so liegt die Alpentherme mit Sicherheit an vorderer Stelle und legt den Maßstab für die nächsten Thermentests hoch!

[/three_column] [three_column last]

Fazit:

Familienfreundlich

Ich kann die Therme vor allem Familien ans Herz legen, da für die Kinder einiges geboten wird.[/three_column]

Bildimpressionen zur Alpentherme