Die Adventzeit ist nicht nur die Zeit in der man jeden Sonntag ein Lichtlein mehr auf dem Adventkranz anzündet. Es gibt auch wieder jede Menge Adventmärkte um gemeinsam mit Familie und Freunden heißen Glühwein und andere Leckereien zu genießen. Dieses Jahr findet an den drei Samstagen vom 03., 10. und 17. Dezember ab 16:00 Uhr auch vor meiner Massage-Praxis ein Adventmarkt statt. Der Reinerlös kommt einem Schmetterlingskind zugute.

Der Hintergrund

Vor ein paar Wochen fand in Schwarzach die Kreativmeile statt bei der unter anderem eine meiner Kundinnen eine Spendenaktion für ein Schmetterlingskind aus ihrem Bekanntenkreis veranstaltete. Nachdem sie mir öfters von dem 3-jährigen Jack aus Irland berichtet hatte und mir auch von den Dankesbriefen der Familie für die Übergabe der Spenden erzählte, hatte ich nicht lange überlegt und mich entschlossen für den Kleinen einen karitativen Adventmarkt zu veranstalten. In den Briefen schildert die Familie des kleinen Jungen, wie sehr sich das Hautbild verbessert hat, nachdem sie nun ausreichend Körperöle kaufen können und bedankt sich von ganzem Herzen bei meiner Kundin und ihrer Familie für das tolle Hilfsprojekt.

Was ist geboten?

Neben Glühwein, Kaffee und Punsch für die Kinder und Autofahrer gibt es auch allerhand Leckereien um dem Hunger vorzusorgen. Vom Raclette-Käsebrot über Vanillekipferl bis hin zum Lebkuchen könnt ihr euch für den guten Zweck allerlei Schmackhaftes einverleiben. Natürlich gibt es auch kleine Geschenke, wie ein Käsekörbchen oder Vanillekipferl zu kaufen. Für die weihnachtliche Musik ist auch gesorgt. Ich freue mich jetzt schon auf zahlreiche Besucher und eine erfolgreiche Spendenaktion. ;)

Was ist ein Schmetterlingskind?

Schmetterlingskinder nennt man umgangssprachlich Kinder die an Epidermolysis bullosa (EB) erkrankt sind. Das ist eine genetisch bedingte Hautkrankheit, bei der die Verbindung zwischen den unterschiedlichen Hautschichten schlecht ausgebildet ist. Dadurch können Blasen und Wunden mit Narbenbildung am und v.a. auch im ganzen Körper (zB. Mundhöhle oder Speiseröhre) entstehen. Im Volksmund nennt man die Krankheit Schmetterlingshaut. Die Wunden gehören jeden Tag versorgt. Dafür gibt es eine Schluckmedikation und ein Körperöl. Beides wird von der irischen Krankenkasse nicht übernommen, daher ist es wichtig, dass die Familie finanziell unterstützt wird.

 

No Comments

Cancel

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.